baestard | smartsteuer
2374
post-template-default,single,single-post,postid-2374,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland child-child-ver-1.0.0,borderland-ver-1.16, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

smartsteuer

smartsteuer

Die Steuererklärung ist eine der unliebsamsten Aufgaben, die sich viele nur ungern aufhalsen. Die Aussicht auf einen Geldsegen in Form einer Steuer-Rückzahlung ist dabei nur selten ein Trost. Soll man also darauf verzichten oder nicht? Viele gar können nicht darauf verzichten, müssen eine Erklärung fertigstellen. An dieser Stelle hilft die vielfach empfohlene Online-Plattform smartsteuer aus und macht es für jeden schlicht einfach. Wie? Das hat uns Björn Waide, einer der Geschäftsführer, verraten.

 

(Björn Waide) Beschreibe kurz smartsteuer, möglichst in drei Sätzen. Was ist das Ziel?

Unser Ziel ist es, die Steuererklärung so einfach wie möglich zu machen. Das Thema Steuern ist von so vielen Mythen umgeben und mit so vielen Ängsten behaftet, dass viel zu viele Menschen sich gar nicht erst trauen, eine Steuererklärung abzugeben. Damit lassen sie jährlich 500 Millionen Euro einfach liegen. 

 

Welches ist das eine Wort, das mit smartsteuer gleich in Verbindung gebracht werden soll?

Einfach.

 

dream big and start small, prepare to fail. Ein Pionier-Klassiker, der allen immanent ist. Aber so unterschiedlich wie jede Idee ist auch die Persönlichkeit dahinter. Was macht Euch aus?

Für mich ist unser Team essentiell in allem, was wir tun. Damit es funktioniert, müssen sich die einzelnen Teammitglieder ergänzen. Und dazu wiederum gehört, dass man sich gegenseitig wertschätzt, gerade weil man anders ist. Das geht nicht ohne Offenheit und Neugierde auf Menschen.

 

Was sind Eure „drei“ fundamentalen Regeln für den Erfolg? Warum?

Freiheit, Neugierde, Selbstreflexion.

Freiheit ohne Neugierde ist Müßiggang,

Neugierde ohne Freiheit fruchtlos,

Freiheit ohne Selbstreflexion egoistisch.

Aber mit Neugierde als Antriebsfeder, der Freiheit Dinge auszuprobieren und der regelmäßigen Erdung durch Selbstreflexion, wohin einen der Weg der Neugierde geführt hat, kann man Dinge erreichen, die auch erstrebenswert sind und nicht nur tote Zeit füllen.

 

In welcher Zeit hättest Du gerne mal leben wollen? Und was würdest Du anders machen als es damals war und welche Ratschläge würdest Du der Welt geben?

In der Zukunft. Als Suchender finde ich die Vorstellung, zu sehen, was in der Zukunft liegt, sehr spannend.

 

Welche Frage vermisst Du? Wie würde Deine Antwort darauf lauten?

Was kann jeder Einzelne tun, um diese Welt ein kleines Stück besser zu machen?

Meine unvollständige und mir selbst völlig unzureichende Antwort darauf: Sich erst einmal diese Frage überhaupt zu stellen und dann in seinem direkten Umfeld klein anzufangen. Schaffen wir doch erst einmal in unserer unmittelbaren Nähe im Beruf und im Privaten eine Umgebung, in der andere Menschen gerne sind und sich weiter entwickeln. Damit wäre schon viel geholfen.

 

Mehr über smartsteuer erfahren Sie hier  →  www.smartsteuer.de

baestard
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.