baestard | Kuchentratsch
2604
post-template-default,single,single-post,postid-2604,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland child-child-ver-1.0.0,borderland-ver-1.16, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Kuchentratsch

Kuchentratsch

Das Ausscheiden aus dem aktiven Arbeitsleben stellt für viele den Beginn eines neuen Lebensabschnitts dar, der oftmals auch von einem Gefühl des „Nicht-mehr-gebraucht-Werdens“, von Isolation und nicht zuletzt auch von finanziellen Einbußen begleitet wird. Demgegenüber steht Kuchentratsch, gegründet als soziales Unternehmen durch Katharina Mayer. Kuchentratsch bietet SeniorInnen eine neue Anlaufstelle, ihren Lieblingskuchen einfach frisch auf Bestellung mit Liebe von Hand und in ihrem Namen für Cafés, Firmen- sowie Privatkunden zu backen, aber auch Einpacken, Ausliefern oder Organisieren gehört dazu. Eine simple Idee, die „im-Alter-weiter-gebraucht-werden“ und Spaß an der Arbeit in einem generationenübergreifenden Team miteinander verknüpft, durch welche gerade auch ein Fundus aus Ideen, Erfahrungen und Fertigkeiten zwischen Generationen ausgetauscht wird. baestard war im Gespräch mit Katharina über Kuchentratsch.

 

(baestard) Beschreibe kurz Kuchentratsch, möglichst in drei Sätzen. Was ist das Ziel?

(Katharina) Kuchentratsch ist ein soziales Startup aus München, bei dem Seniorinnen und Senioren leckeren Omakuchen mit Liebe backen. In unserer Backstube können die Omas und Opas Kontakte knüpfen und sich zur Rente etwas dazu verdienen. Wir verkaufen unseren Kuchen an Münchner Cafés und versenden ihn deutschlandweit an Firmen- und Privatkunden. Mit Kuchentratsch wollen wir zeigen, dass sich gesellschaftliches Engagement und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen.

 

Welches ist das eine Wort, das mit Kuchentratsch gleich in Verbindung gebracht werden soll?

Omakuchen!

Unsere Omas und Opas backen nach ihren Rezepten mit viel Herzblut und in Handarbeit köstliche Kuchen. Bei einem Bissen davon kommen einem sofort die Erinnerungen an den Sonntagskaffee auf dem Blümchensofa bei der eigenen Oma hoch.

 

dream big and start small, prepare to fail. Ein Pionier-Klassiker, der allen immanent ist. Aber so unterschiedlich wie jede Idee ist auch die Persönlichkeit dahinter. Was macht Dich aus?

Mein Motto lautet: Neues probieren, wo und wann immer es geht! Nur so lernt man dazu.

 

Was sind Deine „drei“ fundamentalen Regeln für den Erfolg?

Kommunikation. Ehrlichkeit. Miteinander.

 

In welcher Zeit hättest Du gerne mal leben wollen? Und was würdest Du anders machen als es damals war und welche Ratschläge würdest Du der Welt geben?

In der Vergangenheit hätte ich auf keinen Fall leben wollen. Viel lieber würde ich schon in der Zukunft leben. Autos können fliegen, man kann sich an andere Orte beamen und von Planeten zu Planeten reisen.

 

Welche Frage vermisst Du? Wie würde Deine Antwort darauf lauten?

Was ist dein Lieblingskuchen?

Zwetschgendatschi mit ganz vielen Streuseln. 

 

Mehr über Kuchentratsch   →  www.kuchentratsch.com

baestard
No Comments

Post a Comment