baestard | GUSSWERK
2560
post-template-default,single,single-post,postid-2560,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland child-child-ver-1.0.0,borderland-ver-1.16, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

GUSSWERK

GUSSWERK

Die „Schürze“ anders denken. Dies haben sich Katrin Degen und Anke Dezius vorgenommen. Seitdem produzieren die beiden in Ihrer Manufaktur GUSSWERK wunderbare Schürzen, die schön und zugleich perfekt durchdacht sind und den Ansprüchen der unterschiedlichen Berufsgruppen gerecht werden. Wer hätte gedacht, dass aus etwas vermeintlich langweiligem wie einer Schürze ein so überzeugendes, zeitgemäßes Produkt werden kann? baestard war im Gespräch mit Anke und Katrin über ihren Weg, ihre Philosophie und die Frage: Warum eigentlich Schürzen?

 

(baestard) Beschreibt kurz GUSSWERK, möglichst in drei Sätzen. Was ist das Ziel?

(Anke & Katrin) GUSSWERK macht hochwertige Schürzen mit einer langen Lebensdauer und einer optimalen Ausstattung für die unterschiedlichsten Professionen. Alles unter fairen Bedingungen gefertigt. Wir wollen der billigen Berufsbekleidung etwas entgegensetzen. Mit durchdachten Produkten, die von ästhetischer und materieller Dauerhaftigkeit sind.

 

Welches ist das eine Wort, das mit Eurem Produkt gleich in Verbindung gebracht werden soll?

Unentbehrlich.

 

dream big and start small, prepare to fail. Ein Pionier-Klassiker, der allen immanent ist. Aber so unterschiedlich wie jede Idee ist auch die Persönlichkeit dahinter. Was macht Euch aus?

Als Duo ergänzen wir uns sehr gut in unseren Fähigkeiten – die eine ist der kreative Geist und die andere der pragmatische Charakter. Wir sind mutig genug, ehrlich miteinander zu reden und haben gleiche moralische Werte. Und wir haben Humor. Der hilft in vielen Situationen. Außerdem sind wir beide aufgeschlossen und offen für Neues – das führt uns zu interessanten Menschen, zu Kollaborationen und neuem Input.

 

Was sind Eure „drei“ fundamentalen Regeln für den Erfolg? Warum?

Erstens: Auf das Bauchgefühl vertrauen. Das hat uns bisher selten getäuscht.

Zweitens: Nach bestem Wissen und Gewissen handeln. Das ist eine alte Floskel, aber doch sehr aktuell. Für uns und GUSSWERK bedeutet das, dass wir unsere Produkte zu fairen Bedingungen fertigen lassen, ein menschliches und gutes Miteinander pflegen und unsere Kunden ehrlich beraten.

Drittens und das ist für uns das Wichtigste: Die eigene Vision immer wieder fokussieren und überprüfen. Aus der Vision leitet sich dann alles weitere Tun ab. Sie verschafft uns die Begeisterung, die Langatmigkeit und die Kraft, die man braucht, um ein Unternehmen zu führen.

 

In welcher Zeit hättet Ihr gerne mal leben wollen? Und was würdet Ihr anders machen als es damals war und welche Ratschläge würdet Ihr der Welt geben?

Wir leben sehr gerne im Hier und Jetzt. Etwas anderes ist für uns schwer vorstellbar. Der gesamten Welt Ratschläge erteilen, was anders oder gar besser zu machen wäre, finden wir schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, da die Welt komplex ist. Aber der Konsumgesellschaft raten wir: Haltet Maß – von allem weniger, dafür hochwertiger.

 

Welche Frage vermisst Ihr? Wie würde Eure Antwort darauf lauten?

Was wir eigentlich immer gefragt werden und gerne beantworten: Warum habt Ihr Euch ausgerechnet auf Schürzen fokussiert?

Die Schürze ist ein Produkt, welches in vielen Berufen eingesetzt wird, dem aber bis vor Kurzem kaum Bedeutung beigemessen wurde. Obwohl der Bedarf groß ist, gab es nur Standardschürzen, meist aus billigem Material und in Billiglohnländern gefertigt. Wir fanden es spannend, uns dieser Nische zu widmen und zu schauen, wie wir diesen verstaubten Artikel neu und nachhaltig gestalten können. Die Herausforderung im Design dieses Produktes liegt ganz klar in der Begrenztheit der Form und dem klaren Anspruch an Funktionalität. So sind Schürzen mit System entstanden: austauschbare Gurte, die mit Fronten in diversen Materialien und mit unterschiedlicher Ausstattung kombiniert werden können.

Mit unserem Background aus der Bekleidungsbranche und dem Wissen, um die teils sehr problematischen Produktionsbedingungen, war auch von Anfang an klar, dass wir unser Produkt unter fairen Aspekten fertigen lassen. Zudem war es schon immer unser großer Wunsch, eine eigene Manufaktur aufzubauen – wir fertigen alle Lederartikel selber und auch die Endverarbeitung jeder Schürze findet in unserer Berliner Werkstatt statt.

 

Mehr über GUSSWERK  →  www.guss-werk.com

baestard
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.