baestard | blattertPR
2491
post-template-default,single,single-post,postid-2491,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland child-child-ver-1.0.0,borderland-ver-1.16, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

blattertPR

blattertPR

Das Ausüben eines Berufs ist das eine, den Beruf leidenschaftlich zu leben etwas ganz anderes. Und für Letzteres steht blattertPR, eine Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Herzen Frankfurts. Wenn man die Zwillinge Miriam und Sabine kennenlernt, merkt man schnell: Die beiden ergänzen sich perfekt. Kommunikation ist ihre Leidenschaft und blattertPR ihr Herzensprojekt. Mit dieser besonderen Hingabe widmen sie sich allen ihren Aufgaben. Sie sprühen vor Ideenreichtum und verstehen es, ihre Gesprächspartner für sich und ihre Tätigkeit zu begeistern. Wir waren mit den beiden im Zwillingsinterview.

 

(baestard) Beschreibt kurz Eure Agentur, möglichst in drei Sätzen. Was ist das Ziel?

(Miriam) Vor zehn Jahren habe ich meine eigene PR-Agentur blattertPR mit Consumer-Fokus gegründet; zuerst als Freelancerin – inzwischen beschäftige ich zwei Vollzeit- und eine Teilzeitkraft. Meine Zwillingsschwester Sabine ist jetzt als Geschäftspartnerin eingestiegen und das ist großartig. Wir bieten alles aus einer Hand – von Media und Influencer Relations über Social Media, Events und Messen bis hin zu Corporate Publishing.

Kurzfristig ist unser Ziel, die Agentur weiter auf- und auszubauen und das Neukundengeschäft voranzutreiben. Mittelfristig möchten wir noch digitaler und internationaler werden. Das heißt, Mitarbeiter mit Erfahrung im Digital-Bereich einzustellen und beispielsweise im Netzwerk mit PR-Agenturen in UK und Frankreich zu arbeiten, um unseren Kunden auch in diesen Märkten Unterstützung bieten zu können.

 

Welches ist das eine Wort, das mit blattertPR gleich in Verbindung gebracht werden soll?

blattertPR² – doppelte Schlagkraft für deine Marke.

 

dream big and start small, prepare to fail. Ein Pionier-Klassiker, der allen immanent ist. Aber so unterschiedlich wie jede Idee ist auch die Persönlichkeit dahinter. Was macht Euch aus?

(Sabine) Wir lieben unseren Job und stehen voll und ganz hinter den Produkten unserer Kunden. Als Zwillinge ticken wir natürlich ähnlich – wir sind beide sehr kommunikative Menschen und echte Netzwerkerinnen – Eigenschaften, die uns im Beruf als PR-Beraterinnen zugutekommen. Außerdem ergänzen wir uns sehr gut. Während Miriam seit über 13 Jahren als PR-Beraterin und seit fünf Jahren als Social Media Managerin arbeitet, bringe ich langjähriges Knowhow in Sachen Corporate Publishing und Interne Kommunikation mit. Damit bieten wir unseren Kunden die entsprechende Expertise und einen Rundum-Service.

 

Was sind Eure „drei“ fundamentalen Regeln für den Erfolg? Warum?

1. Immer mit Herzblut dabei – Wir brennen für unseren Job und können uns zu 100 Prozent mit den Produkten unserer Kunden identifizieren; nur so können wir auch Journalisten und Influencer von den Marken überzeugen, die wir vertreten.

2. Vertrauen – in die Mitarbeiter und deren selbstständiges Arbeiten fördern, um weiter wachsen zu können.

3. Netzwerken – In Kontakt treten und bleiben, ob mit Pressevertretern, Kunden oder Meinungsbildern.

 

In welcher Zeit hättet Ihr gerne mal leben wollen? Und was würdet Ihr anders machen als es damals war und welche Ratschläge würdet Ihr der Welt geben?

(Sabine) Wir können uns nicht vorstellen, in einer anderen Zeit zu leben. Im Hier und Jetzt fühlen wir uns sehr wohl. Wenn wir uns vorstellen, in einer Zeit zu leben, wo Frauenrechte mit Füßen getreten wurden (was es in anderen Ländern immer noch an der Tagesordnung ist), schätzen wir unsere Möglichkeiten umso mehr, die wir hierzulande haben, um uns selbst verwirklichen zu können. Das war bis in die 70er Jahre hinein hier nicht möglich. In den Jahren davor wurden die Frauen über ihren Ehemann definiert und waren für Kinder und Haushalt verantwortlich. Zum Glück hat sich das geändert und – zumindest unsere Männer – tragen einen entscheidenden Teil in Sachen Haushalt und Kindererziehung bei.

 

Welche Frage vermisst Ihr? Wie würde Eure Antwort darauf lauten?

Wo seht ihr euch in 10 Jahren?

(Miriam) Wir wollen auf ein 10-köpfiges Team heranwachsen und weiter expandieren. Wir sehen großes Potenzial für die Branchen Spielware sowie Baby und Kleinkind, da auch hier die technologische Entwicklung immer weiter fortschreitet und neue, innovative Produkte auf den Markt kommen, die uns begeistern.

 

Mehr über blattertPR unter www.blattert-pr.de oder auf FacebookLinkedIn oder Xing.

baestard
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.